In der Reihe “Talk am Abend”

12.03.21, 20 Uhr: Talk am Abend: Landwirtschaft in Kreis und Land mit Siegfried Nägele

Eine nachhaltige Landwirtsc

haft geht uns alle an, umgesetzt werden muss eine solche aber von den Landwirt*innen. Mit Siegfried Nägele, einer der Kreisvorsitzenden der Kreisbauernverbandes Esslingen e.V., möchte die SPD-Landtagskandidatin Regina Birner deshalb über die Chancen und Möglichkeiten einer nachhaltigen Landwirtschaft sprechen und auch auf die sozialen Fragen eines Transformationsprozesses eingehen. Der letzte „Talk am Abend“ findet am Freitag, den 12. März um 20 Uhr statt. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

(pm) Gerade denjenigen, die unser Land bestellen, ist eine nachhaltige und soziale Landwirtschaft ein großes Anliegen. Vor welche Herausforderungen sind Landwirt*innen gestellt? Wie lässt sich eine nachhaltige Landwirtschaft fördern und umsetzen? Welche sozialen Aspekte sind mit unserer Landwirtschaft und Ernährung verknüpft? Diese und ähnliche Fragen wird die Agrarökonomin Prof. Dr. Regina Birner in der Online-Veranstaltung mit Sigfried Nägele diskutieren.

Siegfried Nägele ist Kreisvorsitzender des Kreisbauernverbandes Esslingen e.V.

Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de

12.03.2021, 18:00 Uhr: Talk am Abend: Musikalische Bildung während und nach Corona mit Prof. Dr. Willfried Nobel

Musikalische Bildung kam schon vor Corona oftmals zu kurz. Durch die Schließungen sind auch Musikschulen, die besonders auf Präsenzunterricht angewiesen sind, besonders betroffen. Wie geht es weiter mit Musikschulen während und nach der Krise? Darüber spricht Prof. Dr. Regina Birner mit Prof. Dr. Willfried Nobel, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Musikschule Filderstadt e. V. am Freitag, den 12. März um 18 Uhr.

Wo Onlineunterricht in Mathematik und Erdkunde schon schwierig ist, stellt die Coronakrise Musikschulen vor schier unüberwindbare Herausforderungen. Was brauchen die Musikschulen jetzt und wie können wir sie nach der Coronakrise stärken? Wie sieht die Zukunft musikalischer Bildung in Baden-Württemberg aus? Darüber möchten sich Prof. Dr. Regina Birner und Prof. Dr. Willfried Nobel im letzten Talk am Abend gemeinsam mit Ihnen unterhalten.

Prof. Dr. Willfried Nobel ist seit vielen Jahren Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule Filderstadt e. V. Für ihn sind die Musikschulen ein unverzichtbarer Bildungs-Bestandteil. Die musikpädagogische Arbeit, das Identitätsstiftende, das Kulturelle und die Förderung von Kreativität und Aktivität sind wichtig für unsere Gesellschaft. Um diese Arbeit zu erleichtern, unterstützt der Förderverein die Arbeit der Musikschule ideell und auch finanziell. Durch die Anschaffung von Leihinstrumenten, die Vergabe von Stipendien und Bezuschussung von anderen Vorhaben will der Förderverein die Qualität und die Vielfalt in der Musikschule weiter fördern.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

11.03.21, 19 Uhr: Talk am Abend / Talk am Ort Nürtingen: Wohnen und Bauen mit Udo Caspar und Bernd Weiler

Im „Talk am Abend“ am Donnerstag, den 11.3. 2021, wird die SPD-Landtagskandidatin Regina Birner ab 19.00 Uhr mit zwei Experten das Thema „Wohnen und Bauen“ diskutieren.

Die Gesprächspartner werden Udo Casper, Landesgeschäftsführer des Deutschen Mieterbunds Baden-Württemberg, und Bernd Weiler, Vorstandssprecher der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen, sein. Das sind die Kernfragen der Online-Konferenz: Wie kann der Bedarf an bezahlbaren Wohnraum gedeckt werden?
Wie muss eine Wohnungsaufsicht in Baden-Württemberg geregelt sein um dem Mieter einen Schutz zu bieten? Wie können verstärkt barrierefreie Wohnungen geschaffen werden?

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de

10.03.2021, 19:00 Uhr: Talk am Abend: Hass und Hetze im Internet – wie gehen wir dagegen vor? mit Christian Lange

Hass und Desinformation im Netz – gerade in der Coronakrise wird das Problem immer größer. Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina spricht am 10. März 2021 um 19 Uhr mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Christian Lange über die Möglichkeiten, dem Hass Einhalt zu gebieten, die Betroffenen zu schützen und die Täter zu verfolgen.

Die Corona-Krise spült einmal mehr Wellen von Hass und kruden Verschwörungserzählungen ins Netz. Ob von Einzelnen oder orchestrierte Desinformations- und Hasskampagnen - hinter vielen Verschwörungstheorien rund um das Corona-Virus steckt oft rassistische Hetze gegen Menschen anderer Herkunft, Antisemitismus und Rechtsradikalismus. Das Verdrehen von Fakten bedroht die demokratische Debatte. Und in der Pandemie sind Leben gefährdet, wenn blanker Unsinn über Impfstoffe verbreitet oder das Virus schlicht geleugnet wird.

Deshalb hat der Bundestag ein Gesetzespaket gegen Hass und Hetze beschlossen. Dieses ist für die Verteidigung unserer Demokratie und den Schutz unserer offenen und vielfältigen Gesellschaft enorm wichtig. Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär möchte Regina Birner erörtern, wie die neuen Gesetze die Betroffenen vor dem Hass aus dem Netz bewahren sollen und was aus seiner Sicht darüber hinaus notwendig ist, damit die Täter zur Verantwortung gezogen werden können und die Plattformen endlich ihrer Aufsichtspflicht gerecht werden.

Christian Lange Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz. Seit 1998 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages und vertritt die SPD im Wahlkreis Backnang/Schwäbisch Gmünd.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

ABGESAGT 09.03.21, 19.30 Uhr: Talk mit Frank Schweizer, Werbering Nürtingen

Prof. Dr. Regina Birner im Gespräch mit Frank Schweizer, Einzelhändler und Vorsitzender des Werbering Nürtingen

Einwahldaten für Zoom mit Laptop oder Computer:

Link:
https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren
Angaben erforderlich;
bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App:
Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

08.03.2021, 18:00 Uhr: Talk am Abend: Gleichstellung – gerade jetzt! mit Nils Schmid, MdB

Der Internationale Frauentag am 8. März bietet eine gute Gelegenheit, über Stand und Zukunft von Gleichstellungspolitik zu sprechen. Dazu hat die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner den Nürtinger Bundestagsabgeordneten Nils Schmid zum Talk eingeladen – am 08.03.2021 um 18 Uhr.

Ein Feiertag für die Frauen behebt noch keine Missstände. Gerade Krisenzeiten lassen noch deutlicher hervortreten, wo Gleichstellungsdefizite herrschen. Die Corona-Pandemie ist da keine Ausnahme. Ob im privaten oder im beruflichen Umfeld, es gibt noch viel zu tun. Mit Vorhaben wie dem Führungspositionengesetz, der Familienarbeitszeit oder die Aufwertung sozialer Berufe steht die Gleichstellung weit oben auf der Agenda der SPD-Fraktion im Bundestag. Wie kann man im politischen Bereich weiter die Gleichstellung von Mann und Frau voranbringen? Was muss in Wirtschaft und Gesellschaft passieren, damit Ungleichgewichte beseitigt werden können? Diese Fragen werden Regina Birner und Nils Schmid in einem gemeinsamen Talk am 08. März um 18 Uhr diskutieren.

Dr. Nils Schmid ist außenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und ehemaliger Finanz- und Wirtschaftsminister Baden-Württembergs. Im Bundestag vertritt er den Wahlkreis Nürtingen für die SPD.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

03.03.2021, 19:00 Uhr: Talk am Abend: Martin Schulz zu Europa

In einem besonderen Talk am Abend wird ein ausgewiesener EU-Experte mit Regina Birner über Europa sprechen. Am 3. März um 19 Uhr wird der ehemalige EU-Parlamentspräsident und glühende Europäer Martin Schulz mit Prof. Dr. Regina Birner über Europa, Demokratie und Populismus sprechen. 

Ein großes Thema verlangt einen großen Gast. Um über Europa zu sprechen konnte die SPD-Landtagskandidatin einen besonderen Experten für ihre „Talk-am-Abend“-Reihe gewinnen. Der ehemalige EU-Parlamentspräsident, ehemalige SPD-Parteivorsitzende und Bundestagsabgeordnete Martin Schulz wird am 3. März im Gespräch mit Regina über die aktuelle Lage, Demokratie und Populismus in Europa sprechen.

Martin Schulz war von 2012 bis 2017 EU-Parlamentspräsident. Er war SPD-Parteivorsitzender, Kanzlerkandidat und ist SPD-Bundestagsabgeordneter.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

01.03.2021 Talk am Abend: Integration durch Teilhabe mit Argyri Paraschaki, LAKA Baden-Württemberg

Am 01.03.2021 um 19 Uhr lädt Prof. Dr. Regina die Geschäftsführerin Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg Argyri Paraschaki zum Talk. Zum Thema hat das Gespräch „Integration durch Teilhabe“. 

Integration ist eine der Kernaufgaben von Gesellschaft und Politik. Vieles hat sich, auch Dank der Arbeit der LAKA, schon getan, doch Teilhabe und Akzeptanz erfordern stetige Arbeit. Gerade die neu aufgeflammten Diskussionen über Rassismus zeigen, dass noch viel Arbeit geleistet werden muss. Wie sieht die Arbeit der LAKA aus? Wie können Menschen mit Migrationsgeschichte gesellschaftlich beteiligt werden, auch jene in zweiter und dritter Generation? Welche Auswirkung hat die Corona-Pandemie auf die Integrationsarbeit? Diese Fragen möchte die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner mit Argyri Paraschaki, der Geschäftsführerin Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg, diskutieren.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

25.02.2021, 18 Uhr: Talk am Abend, Armut wohnt nebenan - Kinderarmut in unserem reichen Landkreis mit Klaus Hummel

Immer mehr Familien und Kinder leben an oder unter der Armutsgrenze.  Aber wie zeigt sich die Armut, was sind ihre Folgen? Am 25.02.2021 um 18 Uhr hat die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner den Botschafter der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen der Caritas Klaus Hummel zum „Talk am Abend“ eingeladen, um über der Kinderarmut und ihre Folgen zu sprechen. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

(pm) Um Kinderarmut zu begegnen, reicht es nicht einfach ein paar Gesetze zu beschließen. Armut wirkt sich in jeder Klasse, jeder KiTa, im Nachbarhaus und am Arbeitsplatz aus, sie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Armut hat nicht einfach mit "wenig Geld" zu tun - wie zeigt sich Armut, was sind ihre Folgen? Warum vergrößert Corona die Spaltung unserer Gesellschaft noch? Darüber sprechen Prof. Dr. Regina Birner und Klaus Hummel im Talk am Abend. Neben Fakten zur Kinderarmut wird Klaus Hummel die konkrete Arbeit der Kinderstiftung gerade in Zeiten von Corona beschreiben.

Klaus Hummel ist ehemaliger Rektor einer Gemeinschaftsschule im sozialen Brennpunkt und langjähriger Stadtrat in Esslingen. Er engagiert sich seit Jahren als Botschafter der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen der Caritas.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

18.02.2021, 18:00 Uhr: Talk am Abend: "Pflege braucht Rückenwind" mit Heike Baehrens, MdB im Wahlkreis Göppingen Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion

Pflege braucht Rückenwind

Im Moment steht die Pflege im Fokus. Aber wie schaffen wir es, nachhaltig die Pflege und die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern? Am 18.02.2021 um 18 Uhr möchte die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner dazu mit der Pflegebeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion Heike Baehrens, MdB sprechen.  Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

(pm) Nicht nur in Corona-Zeiten kümmern sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und in der Pflege mit großem persönlichem Einsatz um erkrankte und ältere Menschen. Sie sind für unsere Liebsten da. Das ist nicht nur körperlich eine sehr anstrengende Arbeit, sondern auch emotional fordernd. Aber auch nach der Krise wollen wir die Bedingungen in der Pflege weiter verbessern. Was konnten wir bisher erreichen und was hat die SPD noch vor? Darüber spricht Regina Birner mit Heike Baehrens.

Heike Baehrens war an den Reformgesetzen der aktuellen und letzten Legislaturperiode im Gesundheitsausschuss des Bundestags beteiligt und hat den Leitantrag „Pflege für ein solidarisches Land – Gute Pflege geht uns alle an“ der SPD Baden-Württemberg eingebracht.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

16.02.2021, 19:00 Uhr: Talk am Abend: "Wie stellen wir uns den modernen Sozialstaat vor?" mit Dr. Martin Rosemann, Experte für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik Vors. SPD-Landesgruppe BW

Wie stellen wir uns den modernen Sozialstaat vor?
Talk am Abend mit Dr. Martin Rosemann MdB

Mit einem neuen Sozialstaatskonzept beschreitet die SPD den Weg hin zu einem Bürgergeld und einem Staat als Partner der Menschen. Am 16.02.2021 um 19 Uhr möchte die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner dazu mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg Dr. Martin Rosemann sprechen.  Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

(pm) Der moderne Sozialstaat soll Partner der Bürger*innen sein, ihnen beistehen und sie fördern, statt vorrangig zu sanktionieren. Rechtsanspruch auf Weiterbildung, ein Recht auf Arbeit und ein Bürgergeld sollen unser Sozialsystem moderner werden lassen und die Menschen in schwierigen Lagen unterstützen. Was sind die Kernpunkte des Konzeptes? Wie stellt sich die SPD diesen modernen, empathischen Sozialstaat vor? Welche Schritte sind dafür notwendig und wie soll der fürsorgliche Staat in 20 Jahren aussehen? Diese Fragen möchten Regina Birner und Martin Rosemann mit Ihnen diskutieren.

Als Experten zu diesem Thema hat Regina Birner Martin Rosemann, MdB gewinnen können. Er ist Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg, promovierter Volkswirt und Experte für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Als Bundestagsabgeordneter vertritt er den Wahlkreis Tübingen in Berlin.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

12.02.2021, 18:00 Uhr: Talk am Abend: "Flächenverbrauch auf den Fildern" mit Steffen Siegel, Schutzgemeinschaft Filder

Flugverkehr und Flächenverbrauch auf den Fildern
Talk am Abend mit Steffen Siegel

Um das Thema Flugverkehr und Flächenverbrauch dreht sich der Talk am Abend am 12.02.2021 um 19 Uhr. Zusammen mit Steffen Siegel, dem Vorsitzenden der Schutzgemeinschaft Filder e.V. wird Regina über die Geschichte der Schutzgemeinschaft, deren Erfolge und aktuell wichtige Themen wie den Flugverkehr und die Flächenversiegelung sprechen. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

(pm) Der Flächenverbrauch auf den Fildern, einem der besten Böden Deutschlands, ist immer wieder ein aktuelles Thema, wenn es um Ausweisungen neuer Flächen für die Bebauung oder Pläne des Flughafens zur weiteren Expansion geht. Im Bereich Flächenversiegelung treffen verschiedenste Interessenskonflikte aufeinander. Wie gehen wir nun damit um? Eine der größten Initiativen für den Erhalt der landwirtschaftlichen Struktur und Erholungsflächen ist die Schutzgemeinschaft Filder e.V., ursprünglich als Schutzgemeinschaft gegen den Flughafen gegründet. An diesem Abend wollen wir das Thema aus Sicht des Naturschutzes mit Steffen Siegel besprechen, denn verantwortungsvoller Umgang mit den Flächen im Raum Baden-Württemberg ist ein außerordentlich wichtiger Punkt für nachhaltiges Handeln, damit auch in Zukunft unsere Gegend lebenswert bleibt.

Steffen Siegel, seit 2004 Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Filder, ist von Haus aus Mathematiker und Physiker und war Lehrer am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Seit Jahrzehnten setzt er sich für den Schutz der Böden auf den Fildern ein und war maßgeblich am Erfolg der Schutzgemeinschaft gegen den Ausbau der zweiten Landebahn beteiligt.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Am 16.02. und am 18.02. gibt es weitere Talks mit Martin Rosemann, MdB und Heike Baehrens, MdB. Informationen unter www.regina-birner.de.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

08.02.2021, 19:00 Uhr: Talk am Abend: "Vom Schüler zum Meister, aber wie?" mit Albrecht Bühler, Initiative für Gute Arbeit und Geschäftsführer der Baum und Garten GmbH in Nürtingen.

Vom Schüler zum Meister, aber wie?

Um das Thema Ausbildung dreht sich der „Talk am Abend“ am 8. Februar 2021, der um 19 Uhr stattfinden wird. Mit Albrecht Bühler wird Regina Birner mit einem Experten sprechen, der in seinem Betrieb seit Jahrzehnten ausbildet und für seine Leistungen mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde. Gemeinsam werden die beiden über Ausbildung in Krisenzeiten, über Herausforderungen und Chancen an Politik und Unternehmen sprechen. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.
(pm) Das System der beruflichen Ausbildung in Deutschland hat einen hervorragenden Ruf, und das weltweit. Und doch hört man immer wieder von Azubimangel auf der einen wie Lehrstellenmangel auf der anderen Seite. Dabei gibt in Baden-Württemberg erfolgreiche Anstrengungen das Thema Schule und Wirtschaft zu verknüpfen. Reichen diese aus? Wie kann die Landespolitik die Arbeit der Ausbilder wie der Auszubildenden erleichtern? Kann die Schnittstelle zwischen Schulen, Handelskammern und Unternehmen gestärkt werden? Wie ist die Situation der Ausbilderbetriebe in Zeiten von Corona? Droht eine „verlorene Azubigeneration“? Diese Fragen möchte die SPD-Landtagskandidatin und Agrarökonomin mit Albrecht Bühler diskutieren.
Albrecht Bühler ist seit 36 Jahren selbständig als Unternehmer in der Grünen Branche. Sein Betrieb Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH hat 60 Mitarbeiter. 11 Personen werden derzeit ausgebildet. Er ist Diplom-Sozialpädagoge, Landschaftsgärtner und Fachagrarwirt Baumpflege. Albrecht Bühler erhielt für sein soziales Engagement und seinen Einsatz für eine gute, zukunftsträchtige und vor allem menschenorientierte Ausbildung und Mitarbeiterführung zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den "Schule-Wirtschaftspreis 2018/2019" für sein großes Engagement im Bereich Berufsorientierung.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

05.02.2021, 19:00 Uhr: Talk am Abend: Gesundheit, Geschmack und Schulessen - ESsGenuss am ESG mit Cornelia Olbrich, Mitorganisatorin der Verpflegung am Elisabeth-Selbert-Gymnasium Filderstadt

Gesundheit, Geschmack und Schulessen – „ESsGenuss“ am ESG

Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner setzt ihre Abendgespräche mit Expert*innen und Bürger*innen fort. Für den Talk am 05. Februar 2021 um 19 Uhr konnte die Kandidatin einen besonderen Gast aus Filderstadt gewinnen: Cornelia Olbrich organisiert zusammen mit anderen Ehrenamtlichen das Mensaessen am Elisabeth-Selbert-Gymnasium. Im Talk wird es um gesundes, nachhaltiges und regionales Schulessen gehen. Zoom-Zugangsdaten gibt es unter www.regina-birner.de oder kontakt@regina-birner.de.

(PM) Essen aus Kantinen hat einen schlechten Ruf. Dass es auch anders geht, zeigt das Schulessen am ESG in Filderstadt. In der Mensa werden Produkte aus der Region verwendet und sämtliche Gerichte werden immer frisch gekocht.  An manchen Tagen müssen über 400 Essen in einem ziemlich kleinen Zeitfenster ausgegeben werden. Möglich machen das ehrenamtliche Kochteams. Insgesamt engagieren sich 160 Mütter, Väter, Omas, Opas, Freunde des ESG für das leibliche Wohl am ESG. Die Filderstädter Gemeinderätin ist eine der Mitorganisator*innen des Schulessens am ESG. Mit ihr wird die SPD-Landtagskandidatin Regina Birner über gesundes, nachhaltiges und regionales Schulessen sprechen. Denn für die Hohenheimer Professorin ist gesunde Verpflegung in Kitas und Schulen eine Herzensangelegenheit und ein Fokus ihrer politischen Arbeit.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

02.02.2021, 19:00 Uhr: "Entschieden weiblich", Regina Birner zu Gast bei Doro Kliche-Behnke

Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner wird am 02. Februar 2021 um 19 Uhr mit der stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden und Tübinger Landtagskandidatin Dorothea Kliche-Behnke ins Gespräch kommen. In der Reihe „Entschieden weiblich“ ist die Nürtinger Kandidatin als international renommierte Fachfrau zum Thema Landwirtschaft und Klimawandel zu Gast.

(PM) Die Landwirtschaft trägt einerseits zum Klimawandel bei und ist andererseits durch dessen Auswirkungen betroffen. Deshalb will die SPD Baden-Württemberg den ökologischen Landbau bis 2030 auf 40% ausbauen. Ist eine klimaneutrale Landwirtschaft möglich und wie sähe diese aus? Wie sieht die Rolle der Landwirtschaft beim Klimaschutz aus? Und welche Anreize kann die Landespolitik schaffen, um eine ressourcenschonende, umwelt- und tiergerechte Form der Landwirtschaft zu erreichen? Über diese und weitere Fragen sprechen Dorothea Kliche-Behnke, SPD-Landtagskandidatin für Tübingen, und Prof. Regina Birner, Professorin für nachhaltige Landwirtschaft und SPD-Landtagskandidatin aus dem Wahlkreis Nürtingen, in diesem digitalen Gespräch.

Regina Birner und Dorothea Kliche-Behnke laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird am 2. Februar um 19 Uhr auf Kliche-Behnkes Facebookseite und der Website www.kliche-behnke.de live gestreamt. Das Publikum wird über den Livestream die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Gehen Sie am Dienstag, den 02.02. um 19 Uhr einfach auf:

Home · Dorothea Kliche-Behnke (kliche-behnke.de)

oder
Dorothea Kliche-Behnke - Startseite | Facebook

Dort sehen Sie den Livestream.

25.01.2021, 19:00 Uhr: Ernährung und Nachhaltigkeit mit Prof. Dr. Konrad Biesalski, international renommierter Ernährungsmediziner an der Uni Hohenheim

Gesunde Ernährung in ungesunden Zeiten

Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner setzt ihre Abendgespräche mit Expert*innen und Bürger*innen fort. Für den Talk am 25. Januar 2021 um 19 Uhr konnte die Kandidatin einen der renommiertesten Ernährungsmediziner Deutschlands gewinnen: Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski. In dem Talk geht es um die Frage, wie sich Menschen auch in Corona-Zeiten gesund ernähren können und ob Ernährung Einfluss auf das Infektionsrisiko und den Krankheitsverlauf hat.

Wir essen jeden Tag und doch denken wir nicht oft darüber nach: Die Ernährung hat nicht nur weitrechende Auswirkung auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, sondern auch auf unsere Umwelt und die Gesellschaft. Sie wirkt sich auf nahezu alle Politikbereiche wie Umwelt, Gesellschaft, Soziales und Bildung aus. Um diese Zusammenhänge näher zu beleuchten, hat die Hohenheimer Professorin und SPD-Landtagskandidatin Regina Birner einen der renommiertesten Ernährungsmediziner zum Gespräch eingeladen. Mit Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski wird sie darüber sprechen, wo die größten Herausforderungen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung unserer Zeit liegen. Wie gut ist die Ernährung in Kitas und Schulen? Wie gesund ernähren sich die Menschen in verschiedenen Lebensphasen? Wie ist vegane Ernährung aus gesundheitlicher Sicht zu beurteilen? Gibt es auch hier bei uns Ernährungsarmut? Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Ernährung aus? Helfen Vitamine?

Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski ist international renommierter Ernährungsmediziner und langjähriger Leiter der Instituts für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaften an der Universität Hohenheim. Er ist Autor zahlreicher Bücher, wie „Unsere Ernährungsbiografie" und „Verborgener Hunger". Seine Arbeit wurde unter anderem mit dem Forschungspreis der Gesellschaft für Vitaminforschung und dem Justus von Liebig-Preis für Welternährung ausgezeichnet.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

20.01.2021, 18:30 Uhr: Landwirtschaft, Bioökonomie, biologische Vielfalt und Klimawandel mit Rita Schwarzelühr-Sutter, parl. Staatssekretärin im Bundesumweltministerium

Landwirtschaft, Bioökonomie, biologische Vielfalt und Klimawandel

Anknüpfend an das Gespräch mit Fridays for Future konnte Prof. Dr. Regina Birner (SPD) die parlamentarische Staatssekretärin um Umweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter für einen Talk am Abend gewinnen. Die beiden Klimaexpertinnen möchten vertieft in das Thema Landwirtschaft, Bioökonomie und Klimawandel einsteigen und mit Ihnen darüber diskutieren. Die Zoom-Veranstaltung findet am 20. Januar 2021 um 18.30 Uhr online statt.

(PM) Nach dem spannenden Gespräch mit Fridays for Future Nürtingen geht es beim Talk am Abend der SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner erneut um den Klimaschutz. Die Agraringenieurin und Professorin konnte dafür eine prominente Gesprächspartnerin aus dem Bundesumweltministerium gewinnen. Die parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter gestaltet im Bundesumweltministerium die nationale und globale Klimapolitik. Gemeinsam sprechen die Expertinnen über das Thema Landwirtschaft, Bioökonomie und Klimawandel. Wie kann eine die Lebensmittelproduktion nachhaltig und klimafreundlich gestaltet werden – national und global? Was kann die Landwirtschaft zur Erreichung der globalen Klimaziele beitragen? Wie können wir das Potenzial der Bioökonomie für den Klimaschutz besser nutzen? Wie gewährleisten wir Versorgungssicherheit, Klimaschutz und Menschenrechte?

Rita Schwarzelühr-Sutter ist seit 2013 Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium und wurde 2018 erneut als solche berufen. In ihrer Funktion gestaltet sie die Klimaschutzpolitik mit. Die Sozialdemokratin engagiert sich seit jeher für die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz und ist für den Wahlkreis Waldshut im Bundestag.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

14.01.2021, 20:00 Uhr: Situation der Pflegekräfte mit Ralph Heidorn, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats Medius Kliniken

Im Gespräch mit Ralph Heidorn, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken

Die Coronakrise ist und bleibt das bestimmende Thema, gesellschaftlich wie politisch. Bekanntermaßen sind die Beschäftigten in den Kliniken besonders betroffen. Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner spricht mit Ralph Heidorn, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken, über die Lage nach fast drei Wochen Lockdown.  Am Donnerstag, den 14.01. um 20.00 Uhr findet das Gespräch über Zoom statt.

Obwohl mit dem erneuten Lockdown die zweite Welle der Corona-Pandemie „gebrochen“ werden sollte, bleibt die Situation in den Kliniken weiter stark angespannt. Ärzt*innen, Pfleger*innen und die gesamte Belegschaft der Kliniken arbeiten seit Monaten am Limit und darüber hinaus. Besonders jene, die auf Intensivstationen und in der Notaufnahme ihren Dienst verrichten. Ist eine Entspannung der Lage absehbar? Was macht die Dauerbelastung, die auf ein sowieso schon riesiges Arbeitspensum trifft, mit den Beschäftigten? Wie sieht in dieser Situation die Arbeit für den Betriebsrat aus?

Ralph Heidorn ist seit 2018 Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger arbeitete er 20 Jahre auf der Intensivstation in Nürtingen.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

11.01.2021, 19:30 Uhr: Wohnungsbau und Mieterschutz mit Daniel Born MdL, Wohnungspolitischer Sprecher Sprecher für frühkindliche Bildung

Prof. Dr. Regina Birner spricht im ersten Talk am Abend im neuen Jahr mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born über soziale Wohnungsbaupolitik und Mieterschutz. Die Zoom-Veranstaltung findet am 11. Januar 2021 um 19.30 Uhr online statt.

Auch im Jahr 2021 führt die SPD-Landtagskandidatin Regina Birner ihre Reihe „Talk am Abend“ mit aktuellen Themen fort. Am 11. Januar um 19.30 Uhr werden sich der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Daniel Born MdL und die Landtagskandidatin über Probleme und Ansätze in der Wohnungspolitik und im Mieterschutz unterhalten.

Nicht zuletzt das tragische Unglück in Nürtingen im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass es in Sachen Mieterschutz, sozialer Wohnraum und Wohnungsbau in Baden-Württemberg und vor allem im Wahlkreis einigen Verbesserungsbedarf gibt. Denn prekäre Mietverhältnisse, Überbelegungen und astronomische Mieten hängen auch mit mangelnder Verfügbarkeit von bezahlbarem Wohnraum zusammen. Außerdem muss Städten und Gemeinden die Möglichkeit gegeben werden, Mietwucherei durch Überbelegung zu verhindern. Über die aktuelle Lage und konkrete Ansätze wie Wohnraumförderung und ein Wohnraumaufsichtsgesetz wollen Daniel Born und Regina Birner informieren und mit Ihnen diskutieren

Daniel Born ist der SPD-Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Schwetzingen und wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

22.12.2020, 19:00 Uhr: "Die Corona-Pandemie aus Sicht der Klinikbeschäftigten" mit Benjamin Stein, Bezirksgeschäftsführer des ver.di Bezirks Fils-Neckar-Alb

In der letzten Ausgabe der Reihe „Talk am Abend“ für 2020 kommt die
SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner mit Benjamin Stein ins
Gespräch, dem Geschäftsführer des ver.di Bezirks Fils-Neckar-Alb. Am
Dienstag, den 22.12. um 19.00 Uhr werden die beiden über die Situation
der Klinikbeschäftigten in Zeiten von Corona sprechen. Das Gespräch
findet über Zoom statt, Einwahldaten unter
www.regina-birner.de/talk-am-abend oder kontakt@regina-birner.de

(PM) Die zweite Welle der Corona-Pandemie trifft die Kliniken noch
stärker als die erste im Frühjahr. Die Ärzt*innen, Pfleger*innen und die
gesamte Belegschaft der Kliniken sind stark gefordert, besonders jene,
die auf Intensivstationen und in der Notaufnahme ihren Dienst
verrichten. Respektsbekundungen gibt es viele, doch wie sieht die
Situation der Klinikbeschäftigten gerade jetzt, mitten im zweiten
Lockdown, aus? Wurde aus Arbeitnehmersicht genug getan, um sich auf die
zweite Welle vorzubereiten? Wie ist die Perspektive für die kommenden
Monate?

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung
teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem
Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter
www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter
kontakt@regina-birner.de.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

17.12.2020, 19:00 Uhr: "Tierschutz in Baden-Württemberg" mit Jonas Weber MdL, tierschutzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Talk am Abend: Tierschutz in Baden-Württemberg

Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner setzt ihre Reihe „Talk am Abend“ fort und diskutiert am Donnerstag, 17.12. um 19.00 Uhr über Zoom mit dem tierschutzpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jonas Weber MdL.

Der Schutz und die artgerechte Haltung von Tieren sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Doch zuletzt zeigten gerade die erschreckenden Fälle von Tierquälerei im Schlachthof Gärtringen und in der Schweinezucht in Rottweil, dass Aufsicht und Kontrolle in der Nutztierhaltung bitter nötig sind. Welche Rolle spielt das Land bei der Aufsicht und beim Monitoring? Reichen die Maßnahmen aus? Welchen Stellenwert hat das Tierwohl in der Beratung und in der Ausbildung von Landwirt*innen? Welche weiteren Aspekte des Tierschutzes liegen in der Verantwortung des Landes?

Darüber spricht Prof. Dr. Regina Birner, SPD-Landtagskandidatin und Professorin für Agrarökonomie mit Jonas Weber MdL. Der Rastatter Abgeordnete sitzt für die SPD im Landtag und ist in seiner Fraktion für das Thema Tierschutz zuständig.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

16.12.2020, 18:30 Uhr: TALK AM ABEND mit #FFF Fridays For Future

 

Talk am Abend: Ernährung und Klimaschutz - wie kann durch Ernährung das Klima besser geschützt werden?

Prof. Dr. Regina Birner, SPD-Landtagskandidatin im Wahlkreis Nürtingen, diskutiert am Mittwoch, 16.12. ab 18.30 Uhr über Zoom mit Vertreter*innen von Fridays for Future Nürtingen über die Zusammenhänge von Ernährung und Landwirtschaft mit dem Klimaschutz. Einwahldaten unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder kontakt@regina-birner.de
(PM) Wie beeinflusst unsere Ernährung den Klimawandel? Welche Rolle spielt der Fleischkonsum? Sind Bio-Produkte klimafreundlicher als konventionelle Produkte? Wie kann die Erzeugung von Nahrungsmitteln klimafreundlicher werden? Welche Rolle spielt der globale Handel mit Nahrungsmitteln? Diese und ähnliche Fragen wird Regina Birner in der Online-Veranstaltung mit Vertreter*innen von Fridays for Future Nürtingen diskutieren. Als internationale Expertin kennt die Hohenheimer Professorin diese Zusammenhänge aus zahlreichen Projekten ihrer eigenen Forschung. Sie berät auch Ministerien und internationale Organisationen zu diesen Themen.
Fridays for Future Nürtingen ist der lokale Zusammenschluss der weltweiten Fridays for Future-Bewegung, die angestoßen von Greta Thunberg das Ziel verfolgt, den Klimawandel aktiv zu bekämpfen und die Pariser Klimaschutzziele einzuhalten. In Nürtingen bildete sich die Aktionsgruppe mit der ersten Demonstration in 2019 heraus.
Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mal unter kontakt@regina-birner.de.

Der TALK AM ABEND findet als Zoom-Meeting statt

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

09.12.2020, 20:00 Uhr: Corona kontrollierbar machen – den Öffentlichen Gesundheitsdienst stärken

SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner im Gespräch mit Alexandra Sarah Lang, Koordinatorin für Humanitäre Gesundheitsdienste im Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main, am

Mittwoch, den 09.12.2020, 20 Uhr,

über Zoom.

(PM) Der Schutz der sozialen Einrichtungen ist während der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. Jugendhäuser, Eingliederungshilfe, Betreuungs- und Werkstätten für behinderte Menschen, sie alle sind weiterhin stark von den Auswirkungen von Corona betroffen. Wie können die sozialen Einrichtungen besser geschützt? Wie können sie weiterhin ihre Aufgaben erfüllen und gleichzeitig Mitarbeiter und Betreute schützen?
Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner wird zu diesem Thema mit Alexandra Sarah Lang sprechen und darauf eingehen, wie die Arbeit im Öffentlichen Gesundheitsdienst aussieht, mit welchen Problemen dieser zu kämpfen hat und welche politischen Weichen zur Verbesserung gestellt werden müssen. Die Epidemiologin arbeitete fünf Jahre lang am Robert-Koch-Institut in der Abteilung Infektionsepidemiologie und ist seit 2019 Koordinatorin für Humanitäre Gesundheitsdienste im Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main. In der Corona-Pandemie ist sie für die Betreuung und das Kontaktpersonenmanagement in sozialen Einrichtungen zuständig.

Einwahldaten

Einwahl mit Laptop oder Computer

https://us02web.zoom.us/j/4298453850?pwd=TkN0VW13RHpQZkg2L1NEUVg0SWp4UT09
(einfach anklicken, Sitzung öffnet sich dann von selbst, keine weiteren Angaben erforderlich. Bei erstmaliger Nutzung kommt man automatisch zum Software-Download).

Einwahl mit Smartphone App

Meeting-ID: 429 845 3850
Meeting-Kenncode: SPD

Einwahl über Telefon

Diese Telefon-Nummer wählen: 069 7104 9922
Nach Aufforderung folgende Nummern eingeben, gefolgt vom Rautezeichen #
Sitzungs-ID: 429 845 3850
Teilnehmer-ID: 328923

Kontakt für Rückfragen:

E-Mail: kontakt@regina-birner.de
Telefon: 0178-2134533

29.11.2020, 15:00 Uhr: Birner und Schmid MdB im Gespräch – Die USA nach den Wahlen

Die SPD und die Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner laden ein zur Onlineveranstaltung mit dem außenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Nils Schmid. Am 29. November 2020 um 15 Uhr wird die Hochschulprofessorin mit dem Nürtinger Bundestagsabgeordneten per Zoom über die Ergebnisse der Wahlen in den USA und die Auswirkungen auf die europäische und deutsche Außenpolitik sprechen. Wir laden Sie ein, sich dazu zu schalten.