Die Coronakrise ist und bleibt das bestimmende Thema, gesellschaftlich wie politisch. Bekanntermaßen sind die Beschäftigten in den Kliniken besonders betroffen. Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner spricht mit Ralph Heidorn, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken, über die Lage nach fast drei Wochen Lockdown.  Am Donnerstag, den 14.01. um 20.00 Uhr findet das Gespräch über Zoom statt, Einwahldaten unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder kontakt@regina-birner.de

(PM) Obwohl mit dem erneuten Lockdown die zweite Welle der Corona-Pandemie „gebrochen“ werden sollte, bleibt die Situation in den Kliniken weiter stark angespannt. Ärzt*innen, Pfleger*innen und die gesamte Belegschaft der Kliniken arbeiten seit Monaten am Limit und darüber hinaus. Besonders jene, die auf Intensivstationen und in der Notaufnahme ihren Dienst verrichten. Ist eine Entspannung der Lage absehbar? Was macht die Dauerbelastung, die auf ein sowieso schon riesiges Arbeitspensum trifft, mit den Beschäftigten? Wie sieht in dieser Situation die Arbeit für den Betriebsrat aus?

Ralph Heidorn ist seit 2018 Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger arbeitete er 20 Jahre auf der Intensivstation in Nürtingen.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.